Hänsel und Gretel im Theater Lindau

#theater #lindau

Der Januar im Theater Lindau zeigt die Vielfalt der Künste: Kammermusik, Oper, Komödie und Jazz auf der Hinterbühne gibt es in der ersten Januarhälfte zu sehen: Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ in der Inszenierung von Alexander Warmbrunn kommt am 13. Januar. Ein Abend für die ganze Familie. Am 18. Januar wird die Komödie „Die Kirche bleibt im Dorf“ gespielt, die vielen aus Kino und Fernsehen sicher ein Begriff ist. Die Eigenheiten der schwäbischen Seele werden liebevoll auf die Schippe genommen.

Samstag, 13. Januar 2018, 19.30 Uhr, Theater Lindau

Hänsel und Gretel
Engelbert Humperdinck

Eine märchenhafte Familienoper. Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald …

… so auch in Humperdincks Oper. Bei Einbruch der Dunkelheit finden die Geschwister den Weg nicht mehr zurück und müssen die Nacht im Wald verbringen. Gut ausgeschlafen und bester Laune entdecken sie am nächsten Morgen ganz in der Nähe ein Lebkuchenhaus. Da sie noch nicht gefrühstückt haben – und das Essen in ihrer Familie sowieso sehr knapp ist – machen sie sich mit großem Appetit über das leckere Häuschen her. Nicht ahnend, dass dessen Eigentümerin eine Hexe ist, die selbst Hunger hat: auf Kinder. Mit falscher Freundlichkeit macht sie sich den Kindern zunächst vertraut, sperrt dann aber Hänsel in einen Käfig, um ihn zu mästen. Gretel muss den Ofen anheizen, Hänsel soll verspeist werden. Mit dem Mut und Witz der Kinder hat die Hexe allerdings nicht gerechnet…

Hänsel und Gretel. Foto © Giacinto Carlucci

Zum ersten Mal wird in Lindau eine Regiearbeit von Alexander Warmbrunn, der schon zahlreiche Opern und Operetten an europäischen Theatern inszeniert hat, zu sehen sein. Ein Augen- und Ohrenschmaus für die ganze Familie!

Produktion: Stadttheaters Lindau mit den Staufer Festspielen
Musikalische Leitung: Sabine Layer
Inszenierung: Alexander Warmbrunn
Choreografie: Marga Render
Choreographie Balletteinlage: Marion Urbanzyk
Bühnenbild: Karel Spanhak
Kostüme: Michaela Kirn
Mit: Jessica Eckhoff, Vanessa Maria Looss, Kai Preussker, Ann-Katrin Naidu, Fritz Theodor
Spengler, Victoria Kunze
Kammerorchester der Württembergischen Symphoniker
Festspiel- und Lindauer-Kinderchor, Lindauer VHS Ballettcompagnie

Tickets und weitere Informationen unter www.kultur-lindau.de

Motorradwelt Bodensee 2018 legt einen Gang zu

#messefn #Motorrad

Motorradwelt Bodensee legt mit vergrößertem Customizing- und Reise-Bereich einen Gang zu

Friedrichshafen – Die Motorradwelt Bodensee gibt Gas – zur 24. Auflage der internationalen Motorradmesse von 26. bis 28. Januar 2018 wird die Ausstellungsfläche vergrößert. „Mehr Fläche, mehr Programm und über 300 Aussteller – Die Motorradwelt Bodensee ist hervorragend aufgestellt. Als wichtigste Publikumsveranstaltung für Bike-Fans in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz machen wir die diesjährige Messe noch attraktiver“, berichtet Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Drei Tage lang stehen auf dem Messegelände in Friedrichshafen Motorräder, Roller, Trikes und Quads sowie die Neuheiten der kommenden Motorrad-Saison im Mittelpunkt. Zwei vergrößerte Themenschwerpunkte liefern tiefergehende Informationen: Halle B5 wird im amerikanischen Flair zur Screwdrivers Customizing Area. In Halle B4 dreht sich alles um den Urlaub auf dem Motorrad im erweiterten Reisemarkt „Bikers Welcome“.

Über 900 ausgestellte Maschinen, zahlreiche Neuheiten, mehr als 30 Programmpunkte sowie jede Menge Informationen und Zubehör rund ums schönste Hobby der Welt: „Die internationale Motorradmesse bietet auch 2018 wieder eine einzigartige Kombination aus hochwertigen Maschinen sowie einem spektakulären Mitmach- und Rahmenprogramm“, erklärt Projektleiterin Petra Rathgeber. Oldies und Goldies werden bei der Sonderschau „40 Jahre MO“ im Foyer West zu sehen sein, die neben den Titelseiten des Motorradmagazins der vergangenen vier Jahrzehnte auch einige Maschinen aus der Vergangenheit zeigt.

Eine Halle mehr hat die diesjährige Messe im Programm. Dadurch verändert sich auch die Themenstruktur: A wie Action‘, ist das Motto der Hallen der A-Achse – dort wird es Shows, Rennen und Testparcours geben. Die B-Hallen bieten damit mehr Fläche für Aussteller und Sonderbereiche.

Foto © MOTORRADWELT BODENSEE

Wer Wert auf Motorraddesign in höchster Form legt, ist in Halle B5 goldrichtig. Die Motorradwelt Bodensee schafft mit der neuen Screwdrivers Customizing Area einen neuen Bereich für alle Umbau-Profis und Kreativkünstler am Bike. Spannende Informationen rund ums Thema Custombikes hält die neue Customizing Bühne mit Bike-Präsentationen, Live-Customizing und jeder Menge Benzingesprächen mit Profi-Schraubern, kreativen Individualisten und Motorradverrückten bereit. Abgerundet wird das Programm der Area, die im US-amerikanischen Style mit palmengesäumter Mainstreet gestaltet ist, durch den Best Bike Award, bei dem zum fünften Mal die besten und kreativsten Umbauten am Motorrad prämiert werden. Mitmachen können alle Customizing Fans, die ein individualisiertes Motorrad oder einen umgebauten Scooter besitzen.

Die schönste Zeit des Jahres auf dem Bike verbringen – der vergrößerte Reisemarkt „Bikers Welcome“ hält zahlreiche Angebote, Tipps und Destinationen für den Motorradreisenden bereit. Weltweite Ziele wie Neuseeland, Kanada, Australien, Afrika sowie Europatouren nach Italien, Frankreich, Österreich, Schweiz oder Spanien warten in Halle B4 darauf, erkundet zu werden. Neu ist die Reisebühne, auf der Weltenbummler von ihren Touren berichten und Reiseveranstalter Länder, Regionen und Routen vorstellen sowie Tipps und Hinweise geben.

Geschwindigkeitsduelle, Motocross-Akrobatik, Stunts und Trial-Vorführungen – die Motorradwelt Bodensee bietet Unterhaltung für die ganze Bike-begeisterte Familie: Stunt-Rider Chris Rid unterhält auf seiner Kawasaki mit Motorradakrobatik. Den Boden unter den Reifen verlassen die Motocross-Fahrer der Wrecking Crew, wenn sie Sprünge und Salti in schwindelerregender Höhe vollführen.

Die Motorradwelt Bodensee läuft von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Januar 2018: Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet 11,50 Euro, ermäßigt 9,50 Euro. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren zahlen 6 Euro. Die Familienkarte gibt es für 27 Euro. Am Messe-Freitag gibt es ein „Feierabend-Special“: ab 16 Uhr kostet der Eintritt 8 Euro bei freiem Parken. Online-Tickets für 10 Euro sind ab sofort im Internet erhältlich.

Weitere Informationen auf www.motorradwelt-bodensee.de und www.facebook.com/motorradweltbodensee.

Der Januar im Noltes

#Noltes #überlingen

Aktueller Spielplan

Programm im Januar 2018

Freitag, 12. Januar, 20 Uhr
PERLE SUCHT SAU
Von der Kunst, den Mann fürs Leben zu finden. (Ein
Eintritt: 25 Euro

„Perle sucht Sau“ – Foto: Veranstalter

Samstag, 13. Januar, 20 Uhr
PERLE HAT SAU
Von der Kunst, den Mann fürs Leben zu halten
Eintritt: 25 Euro

Freitag, 19. Januar, 20 Uhr
LA MÔME – EDITH PIAF
Eine Hommage an die große französische Sängerin
Eintritt: 23 Euro

Freitag, 26. Januar, 20 Uhr
Loriot. Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen
Szenische Lesung mit Birgit und Oliver Nolte
Eintritt: 25 Euro

Samstag, 27. Januar, 20 Uhr
Loriot. Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen
Szenische Lesung mit Birgit und Oliver Nolte
Eintritt: 25 Euro

Weitere Infos und Kartenreservierung telefonisch unter 07551 – 8310222 oder übers Internet: www.noltes.biz.

Noltes Culture Lounge
Gunzoweg 1 | 88662 Überlingen

EWIG DEIN 2018 – Die größte Hochzeitsmesse der Region Oberschwaben

#hochzeitsmesse #Ravensburg

13. BIS 14. JANUAR 2018
OBERSCHWABENHALLE – RAVENSBURG

EWIG DEIN 2018 – DIE GRÖSSTE HOCHZEITSMESSE DER REGION

Von der perfekten Hochzeitslocation, über Braut- und Bräutigammode, Schmuck, Blumen, Live-Musik und Eventplanung: Die Ravensburger Hochzeitsmesse bietet umfassende Beratung und Vorfreude auf den schönsten Tag im Leben für Braut und Bräutigam, Trauzeugen und allen Menschen, die in den Planungen für eine Hochzeit eingebunden sind.

„Die meisten Brautpaare planen ihre Hochzeit mit Detailverliebtheit und großer Individualität. Entsprechend groß ist der Beratungsbedarf. Die „Ewig Dein“ ist deswegen eine lohnenswerte Adresse für Heiratswillige“, erzählt Projektleiterin Johanna Göring. Die Vorbereitungen für eine Hochzeit können schon mal mehrere Monate dauern – schließlich soll sie das krönende Fest der Liebe für das Brautpaar selbst, aber auch für die Familie und Freunde sein. Hochzeitslocations, Catering, Fotografen, Musiker, Trauredner, Eventplaner, Juweliere und Oldtimervermietungen aus der Region erreicht man hier direkt, so dass auch am Hochzeitstag die Wege kurz bleiben.

Hochzeitsmesse. Foto: Reinhard Jakubek

Hochzeitsdeko selbst gestalten
Liebevoll selbst gestaltete Papeterie, schwungvolles Handlettering, bestickte Taschentüchlein für die Freudentränen und gestickte Monogramme auf Servietten, sowie den Namen auf Gläsern eingravieren, das kann das Brautpaar auf der Hochzeitsmesse selbst erleben und ausprobieren. Die Do-it-yourself-Workshops, die 2018 zum ersten Mal Teil der „Ewig Dein“ sind, werden von Christina Geiger von „EFI- Einmal für immer“ und „Nadelstichs Kreativscheune“ angeboten, die natürlich auch Tipps für die Produktion der individuellen Basteleien geben und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Brautkleidsuche mit den Freundinnen
Über 2500 Heiratswillige kommen jedes Jahr zur Ewig Dein – und es sind naturgemäß immer neue Besucher: „Wir haben ein sehr junges Publikum“, sagt Stephan Drescher, Messeleiter der live.in.Ravensburg Veranstaltungsgesellschaft mbH. „Meist sind es Paare, sehr oft kommt auch die Braut mit den besten Freundinnen, die beispielsweise auch gerne bei der Brautkleidsuche behilflich sind.“ Bräute, die mit ihren vier Freundinnen die Hochzeitsmesse besuchen möchten, erwartet das Hen’s Night Ticket, bei dem die Braut einen kostenfreien Eintritt erhält. Zu fünft lässt sich die Brautkleidanprobe so richtig zelebrieren und die Musikangebote für die große Hochzeitsparty nachhaltig auf die Tanztauglichkeit testen. Besonders Highlight ist in diesem Jahr die Modenschau, die von den Dornbirner Showprofis der „Team Agentur“ choreografiert und durchgeführt wird. Die Vorfreude, die vor dem großen Tag herrscht, ist auch schon auf der Ewig Dein spürbar.

Mehr Infos zur Messe unter www.ewig-dein-rv.de

Steigende Hochwassergefahr

#Wetterprognose

Am Rhein droht eines der stärksten Hochwasser seit 20 Jahren

In den nächsten Tagen erwartet vor allem der Südwesten Deutschlands weitere starke Regenfälle. Die Hochwasserlage an den Flüssen wird sich somit dramatisch verschärfen.

Großes Rheinhochwasser droht
Nach Sturm Burglind und vermehrten Regenfällen am vergangenen Mittwoch bleibt das Wetter klatschnass. „In der Südwesthälfte sind bis Samstag noch einmal flächendeckend 20 bis 70 Liter Regen pro Quadratmeter drin, in Staulagen sogar über 100 Liter“, prognostiziert Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline. „Hinzu kommt, dass die Böden vom anhaltenden Regen bereits wassergesättigt sind und alle Flüsse im Südwesten jetzt schon Hochwasser führen. Besonders am Rhein und seinen Nebenflüssen droht ab dem Wochenende eines der stärksten Hochwasser der letzten 20 Jahre“, so der Wetterexperte Habel weiter. In Köln ist die Hochwassermarke I (6,20 Meter) bereits schon jetzt überschritten, am Wochenende wird dann voraussichtlich die Hochwassermarke II (8,30 Meter) erreicht und die Schifffahrt eingestellt. Ein Wasserstand von bis zu neun Metern erscheint zu Beginn der kommenden Woche möglich.

Hochwasser

Überflutungen an Bächen und Flüssen
Auch an kleineren Bächen und Flüssen im Südwesten muss bis dahin mit Überflutungen gerechnet werden. Durch die Regenfälle sind zudem auch Erdrutsche möglich. Ebenfalls können durch den anhaltenden Regen Keller überflutet werden. „In den nächsten Tagen steigen auch Main, Neckar und Mosel stark an. Jedoch ist auch hier Land in Sicht: Nach dem Wochenende lassen die Regenfälle überall nach, dann dürfte sich die Hochwasserlage allmählich entspannen“, erklärt WetterOnline Meteorologe Matthias Habel.

Aktuelle Pegelstände der Flüsse können auf www.wetteronline.de abgerufen werden. Wer sich zusätzlich auf den Regen vorbereiten möchte, kann sich dort auch mit Hilfe des RegenRadars über die aktuellen Niederschlagprognosen informieren. Ebenfalls auf dem aktuellen Wetterstand bleiben die Nutzer der WetterOnline-App ebenso wie die Abonnenten der WetterOnline WhatsApp Benachrichtigung.

WetterOnline
WetterOnline wurde 1996 von Inhaber und Geschäftsführer Dr. Joachim Klaßen in Bonn gegründet und ist heute mit www.wetteronline.de der größte Internetanbieter für Wetterinformationen in Deutschland. Neben weltweiten Wetterinformationen gehören redaktionelle Berichte und eigene Apps zum Angebot. Die WetterOnline-App ist in über 30 Ländern vertreten und warnt die User aktiv vor drohenden Unwettern. Ein Team von etwa 100 Experten arbeitet mit hochwertiger Technik an Wetterprognosen für die ganze Welt. Im Dezember 2016 wurde WetterOnline zum vierten Mal in Folge als „Beste Website des Jahres“ in der Kategorie „Wetter & Verkehr“ ausgezeichnet und konnte zudem erstmals auch den Titel „Beliebteste Website des Jahres“ gewinnen.

1. ARLBERGER FILM Challenge by GoPro und Strolz

#lechzürs #skifahren #freeride #gopro

„Share your Story“

Dank des Gratis-Verleihs neuester GoPro-Modelle winkt die Gelegenheit Lech / Zürs am Arlberg filmisch zu erkunden und zugleich ein Wettbewerb mit lukrativen Preisen.

Lech / Zürs am Arlberg, 4. Januar 2018. Am 13. Januar 2018 bietet sich in Lech Zürs am Arlberg für Freunde der bewegten Bilder wie auch für alle Wintersportbegeisterten eine einmalige Gelegenheit. Am Rüfiplatz – im Zentrum von Lech – können ab 09.00 Uhr die neuesten Modelle von GoPro kostenlos ausgeliehen und für einen Tag ausgiebig getestet werden. Am Abend werden die Filme dann am Rüfiplatz oder im Strolz am Rüfiplatz, je nach Witterung, dem Publikum sowie einer Fachjury präsentiert und die besten mit lukrativen Preisen prämiert. Zum Ausklang des an Impressionen reichen Tages laden die GoPro-Afterparty im Tannbergerhof Pub.

Auf den Spuren von Ski- und Filmpionieren mit neuester Technik
Wer würde nicht gerne die weiße Pracht am Arlberg und zugleich die eigenen, eleganten Schwünge, individuellen Routen und coolen Moves im Schnee mit der Kamera einfangen? GoPro hat in Bezug auf die filmische Dokumentation dynamisch sportlicher Betätigung neue Dimensionen ermöglicht. Die oft atemberaubenden Kamerafahrten aus subjektiver Sicht sind aus Videoportalen bekannt. Es muss nicht unbedingt staubender Pulverschnee im spektakulären Steilhang sein. Genauso können Impressionen einer idyllischen Schneeschuhwanderung oder fröhlichen Rodelpartie sowie ein grandioses Bergpanorama faszinieren.

Die 1. Arlberger Film Challenge lädt alle Interessierten – ob GoPro-Neuling oder -Kenner und vom Freerider bis hin zu Kindern und Familien – zur spannenden filmischen Erkundung der facettenreichen Winterwelt von Lech / Zürs am Arlberg. Die neuesten Modelle von GoPro garantieren 1a-Equipment und können kostenlos von 09.00 – 16.00 Uhr geliehen werden.

Am Nachmittag stehen namhafte GoPro-Profis an einem Expert-Table für sämtliche Fragen im Strolz am Rüfiplatz zur Verfügung. Tipps sind immer nützlich, schließlich sind die Action- Cams vielseitig einsetzbar. Dass am Arlberg schon vor fast 100 Jahren durch Arnold Franck mit “Das Wunder des Schneeschuhs” Filmgeschichte geschrieben wurde, ist nicht nur eine Randnotiz. Der alpine Skisport wie auch der Arlberg wurden durch Francks Filme weltweit populär. Dies mag den eigenen filmischen Ambitionen zusätzliche Reize verleihen.

Herausforderungen abseits der Piste in Lech Zürs am Arlberg. Foto © Lech Zürs Tourismus GmbH

Fachkundige Prämierung der kleinen filmischen Highlights
Die filmische Entdeckungstour am Arlberg mit einer GoPro dürfte sich auf alle Fälle lohnen, ob als schöne persönliche Erinnerung oder auch als neuartige Perspektive und Erfahrung. Mit einer App können die Filmaufnahmen ganz einfach geschnitten und die Videos (ideale Länge von 30 bis 50 Sekunden) werden dann am Abend beim Go Pro Truck bzw. Strolz am Rüfiplatz dem interessierten Publikum und der Fachjury präsentiert.

Den besten Kurzfilmen winken lukrative, von GoPro gesponserte Preise. Die Wertung und Prämierung erfolgt in den drei Kategorien:
• Familienspaß
• Neue Perspektiven
• Berg & Schnee

Im Anschluss daran geht es zur GoPro Afterparty in den Tannbergerhof (Pub) wo zum Ausklang eines ereignisreichen Tages voll toller Impressionen ausgiebig gefeiert wird.

Quelle / Mehr Infos: www.lech-zuers.at
www.facebook.com/lechzuers

Allensbach Hat´s – 20. JAZZ am SEE 2018

#allensbach #jazz

Allensbach Hat´s

20. JAZZ am SEE 2018 >>Grenzgänge – Jazz und mehr<< Das erste Halbjahr 2018

Von Anfang an steht JAZZ am SEE für außergewöhnliche musikalische Grenzgänge, Begegnungen verschiedener Kulturen und Genres und großer Stimmen des Jazz. Dafür hat sich die Reihe einen renommierten Platz in der Jazzszene geschaffen. Ein Konzert mit der Musikerlegende Charlie Mariano war der Beginn der Reihe. Viele weitere mit beeindruckenden Künstlern aus der ganzen Welt folgten.

20 Jahre JAZZ am SEE – 140 unvergessliche Klangerlebnisse sind ein Grund zum Feiern. Dies wollen wir tun mit musikalischen Entdeckungen und Wiederbegegnungen und einem feinen internationalen Programm, u.a. mit Till Brönner, Richard Galliano, Paolo Freu, Michael Wollny, Nils Landgren u.v.m.. Mit Jubiläumskonzerten DUOS! dank der Baden-Württemberg Stiftung, „Young & Next“ auf der Bühne am See. Mit Jazz und mehr und einer Fotoausstellung „Blick auf 20 Jahre JAZZ am SEE“ und in Memoriam mit einer filmischen Hommage „Charlie Marianos Jazzworld“.

Dieter Ilg Trio “B-A-C-H” | Sa. 13. Januar 2018 | Schloss Freudental | 20 Uhr | Dieter Ilg kontrabass | Rainer Böhm piano | Patrice Héral drums
Jazz und Klassik.
Gleich zu Jahresbeginn heißt es B-A-C-H in Allensbach mit Dieter Ilg und seinem Trio. Dreimal in Folge wurde Dieter Ilg, „Der beeindruckendste deutsche Jazzbassist“ (FAZ) mit dem ECHOJazz für „Otello“-, „Parsifal“- und „Mein Beethoven“ ausgezeichnet. Aus den Werken J.S.Bachs holt er sich das neue Material für sein Trio. Nun nimmt er sich Bach an und wieder gelingen ihm ziemlich verblüffende Interpretationen und Improvisationen. Kammerjazz intim und extrovertiert zugleich, verblüffend dynamisch und von technischer Brillanz. Einige der neuen Kompositionen sind während Konzertaufenthalten bei JAZZ am SEE auf Schloss Freudental entstanden. Ein Anlass, den Auftakt zum Jubiläumsjahr 20. JAZZ am SEE dort zu begehen. AllensB-A-C-H Hat’s.

Foto: Dieter Ilg Trio

PAOLO FRESU (tr, flh) | RICHARD GALLIANO (acc) | JAN LUNDGREN (p) “MARE NOSTRUM II” | Do. 8. März 2018 | ev. Gnadenkirche Allensbach | 20 Uhr | Fresu – Galliano – Lundgren. Italien – Frankreich – Schweden.
Als „Mare Nostrum“ 2007 erschien, waren sich die Kritiker einig, dass den Musikern ein großer Wurf von zeitloser Schönheit gelungen ist: „voller Poesie und Originalität“ (Süddeutsche Zeitung. In über 150 Konzerten in mehr als 20 Ländern begeisterten sie ihr Publikum, denn drei Ausnahmemusiker von unterschiedlicher Herkunft und aus unterschiedlichen Instrumentenfamilien haben zu einem Idealklang zusammengefunden. Das Warten auf „Mare Nostrum II“ hat sich gelohnt und wieder ist es die pure Schönheit des Klangs, die den Hörer fesselt.

WOLFGANG HAFFNER QUARTET “Kind Of Spain” | Di. 17. April 2018 | ev. Gnadenkirche Allensbach | 20 Uhr | Traditionelle spanische Musik meets Jazz
Ein über 500 Jahre altes Kulturgut des alten Kontinents trifft auf Blue Notes aus der Neuen Welt, Flamenco und Folklore auf brandneue Kompositionen des Bandleaders. Wolfgang Haffner zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Jazzmusikern. Bereits mit 18 Jahren spielte er in der Band von Albert Mangelsdorff. Bis heute war er an mehr als 400 Alben beteiligt und tourte in 100 Ländern.

LARS DANIELSSON QUARTET “Liberetto III” | Fr. 4. Mai 2018 | ev. Gnadenkirche Allensbach | 20 Uhr | Lars Danielsson kontrabass | Grégory Privat piano | John Parricelli gitarre | Magnus Öström drums
Musik muss berühren.
Der schwedische Bassist, Cellist und Komponist Lars Danielsson zählt zu den wichtigsten Stimmen im europäischen Jazz. Er ist ein Meister der Atmosphäre, der subtilen Spannung und der Balance zwischen einfachen eindringlichen Melodien und einem höchstmöglichen Grad an Improvisation. Mit seinen Einspielungen „Liberetto I“ und „Liberetto II“ sorgte er für Furore Zusammen mit seinen kongenialen Musikern spürt Danielsson einmal mehr die Freiheit der Musik zwischen Jazz, Klassik und europäischer Volksmusik auf. „Kammerjazz mit hohem Genusswert“ .

Infos zu 20. JAZZ am SEE: Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach, Tel. +49 (0) 7533 / 801 35. www.allensbach.de. kulturbuero@allensbach.de

Ernst Würtenberger in der Wessenberg-Galerie Konstanz

#Kunst #Ausstellung

Ernst Würtenberger. 1868 – 1934. Ein deutscher Maler in Zürich

2. Dezember 2017 – 1. April 2018
Städtische Wessenberg-Galerie
Wessenbergstraße 43
78462 Konstanz
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 10 – 18 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 – 17 Uhr

Ernst Würtenberger wurde 1868 in Steißlingen geboren und wuchs in Emmishofen, heute Kreuzlingen, Schweiz, auf. Schon früh zeigte sich seine künstlerische Begabung. Er studierte an den Kunstakademien in München und Karlsruhe und bildete sich im Winter 1895/96 privat bei dem von ihm bewunderten Arnold Böcklin in Florenz fort.

1902 zog Würtenberger, der früh Zugang zur Literaturszene am Bodensee gefunden und sich in Konstanz und Umgebung bereits einen Namen als Porträtist gemacht hatte, nach Zürich. Hier unterrichtete er zunächst an Luise Stadlers „Kunst- und Gewerbeschule für Damen“, bevor er sich als freischaffender Künstler etablierte. Würtenberger verfasste zahlreiche Aufsätze und Bücher, unter anderem über Arnold Böcklin, und trat als Reformer des modernen Holzschnitts hervor. Seine Illustrationen für Zeitschriften und Bücher bestechen durch ihre klare, kräftige Liniensprache.

Ernst Würtenberger (1868 Steißlingen – 1934 Karlsruhe)
Knabe am Schrank (Sohn Thomas); 1913
Öl auf Leinwand; 96,5 x 70,5 cm
Privatbesitz
Foto: Wesenberg Galerie


Noch im Jahr seiner Übersiedlung begann sich Ernst Würtenberger in der Zürcher Kunstgesellschaft zu engagieren und war lange Zeit Mitglied der dortigen Sammlungs- und Ausstellungs-kommission. Wegweisende Ausstellungen wie jene über die französischen Impressionisten (1908) und Felix Vallotton (1909) wurden von ihm mitverantwortet. Würtenberger wurde zum Berater von Zürcher und Winterthurer Kunstsammlern, hatte wesentlichen Anteil an der künstlerischen Durchsetzung Ferdinand Hodlers in der Schweiz und setzte sich nachdrücklich für den Bau des Zürcher Kunsthauses ein. Von 1914 bis 1921 war er zudem Lehrer an der Zürcher Kunstgewerbeschule. Den Malern Cuno Amiet, Max Buri, Ferdinand Hodler, Sigismund Righini, Ernst Georg Ruegg und Hans Sturzenegger, von denen ebenfalls Werke gezeigt werden, war er freundschaftlich verbunden.

Ernst Würtenberger avancierte in der Schweiz zu einem gefragten Porträtisten. Während seiner Zürcher Jahre, die 1921 mit seinem Wegzug nach Karlsruhe endeten, wo er an der Landeskunstschule eine Professur übernahm, schuf er mehrere hundert Bildnisse, darunter von den mit ihm befreundeten Künstlern und Literaten Ferdinand Hodler und Rudolf Koller, Hermann Hesse, Adolf Frey oder Hans Trog. Zugleich hielt er bereits verstorbene Persönlichkeiten wie Gottfried Keller oder Jeremias Gotthelf in eindrucksvollen Darstellungen fest. Ernst Würtenberger starb 1934 in Karlsruhe.

Die Ausstellung in der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz legt den Fokus auf Ernst Würtenbergers Zürcher Jahre und sucht seine Bedeutung für die Schweizer Kunst- und Kulturszene herauszuarbeiten. Zeitgleich zur Konstanzer Schau beleuchtet das Hesse Museum in Gaienhofen in einer Ausstellung Ernst Würtenbergers vielfältige Beziehungen zur literarischen Szene am Bodensee und in der Schweiz.

Zu den Ausstellungen erscheint ein Katalog im Nimbus-Verlag (24,80 Euro an der Museumskasse).

Der internationale Messeplatz ist gut gebucht

#messefn

Messe Friedrichshafen hat 2018 insgesamt 31 internationale Fachmessen, Gastmessen und Ausstellungen im Programm – Neu: Tortenmesse My Cake

Friedrichshafen – Einen dichten Terminkalender präsentiert die Messe Friedrichshafen für 2018. Insgesamt 31 internationale und nationale Veranstaltungen stehen auf der Jahresübersicht. Mit Messen in Friedrichshafen, in Berlin und im chinesischen Nanjing sowie einer Vielzahl von internen Firmenevents und Kongressen ist das Unternehmen im kommenden Jahr mit insgesamt mehr als 60 Veranstaltungen gut gebucht. Die weltweit bedeutenden Fachmessen wie AERO, OutDoor und Eurobike stehen ebenso im Blickpunkt, wie die besucherstarken Events Interboot, Motorradwelt Bodensee, Tuning World Bodensee und Motorworld Classics Bodensee. Die Velo Berlin bringt die Radfahrer der Hauptstadt auf Touren und findet zum ersten mal auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. Auch Fische tauchen auf dem Messegelände auf. Das Frühjahr läutet die Verbrauchermesse IBO mit ihren drei Schwestermessen und einem hochkarätigen Unterhaltungsprogramm ein. Neu im Kalender steht die internationale Messe für Tortendesign & kreatives Backen My Cake im Februar 2018.

„Wir haben im nächsten Jahr ein ausgesprochen dichtes Programm“, hat Messechef Klaus Wellmann schon das kommende Jahr im Visier. Lokal, regional, international heißt die Devise in Friedrichshafen. Die Messemannschaft gehe hochmotiviert und mit viel Dynamik ins neue Jahr.

Eine bunte Mischung aus internationalen Fach- und Publikumsmessen prägt die Terminübersicht. Die Mobilität zu Wasser, auf dem Land und in der Luft spielt eine wichtige Rolle. Spezielle Messethemen für Motorradfahrer und Tortenfans, für Reiter, Angler, Autofans und Piloten stehen auf dem Programm. Kletterer und Bergsteiger, Radfahrer mit und ohne E-Antrieb und alle, die sich gerne bewegen, werden am Bodensee erwartet. Segler und Motorbootfahrer, Surfer und Stand-up Paddler spielen bei der Wassersport-Ausstellung Interboot im September eine große Rolle.

Mit rund 90 Mitarbeitern und zusätzlichen Aushilfskräften finden auf dem Messegelände im Jahr insgesamt mehr als 60 unterschiedliche Veranstaltungen statt, darunter internationale Fachmessen, regionale Ausstellungen und Gastveranstaltungen. Mehr als 700 000 Besucher, knapp 9 000 Aussteller aus 58 Ländern und etwa 5 000 Medienvertreter aus aller Welt kommen übers Jahr zu den Messen nach Friedrichshafen. Mit einer Gesamtkapazität von 123 000 qm gehört das Messegelände am Bodensee zu den zehn größten Messen in Deutschland.

Interboot Friedrichshafen

Auszüge aus dem Messeprogramm 2018:

Eröffnet wird das Messejahr 2018 mit der MMB – Internationale Briefmarken- und Münzbörse mit Mineralienmarkt am 21. Januar 2018, einer der größten Fachbörsen im süddeutschen Raum.

Motorradwelt Bodensee
Vom 26. bis 28. Januar 2018 ist die Motorradwelt Bodensee wieder am Start und zeigt das gesamte Spektrum der Motorradbranche. Mehr als 40 000 Motorradfahrer aus Süddeutschland, aus Österreich und der Schweiz kommen an den Bodensee. Testparcours und rund 300 Aussteller bringen mit ihren Neuheiten die Motorradfans auf Touren.

My Cake
Premiere feiert die Messe Friedrichshafen mit ihrer neuen Veranstaltung rund um Tortendesign und kreatives Backen. Am 3. und 4. Februar 2018 findet die My Cake erstmals statt. Backen und Dekorieren liegen im Trend, zudem ist das Thema neu in der Vierländerregion Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Das Rezept für die neue Messe My Cake: Eine Mischung aus Einkaufsvergnügen, Workshops und Vorführungen garniert mit bekannten Tortenkünstlern. Das Sahnehäubchen des Events ist ein Tortenwettbewerb. Zweiter Auftritt Handgemacht Kreativmarkt: Seit vier Jahren veranstaltet das Projektzentrum Dresden mit DaWanda als Exklusivpartner die großen „handgemacht Kreativ- & Designmärkte“. Am 3. und 4. Februar 2018 gastiert die Handmade-Karawane bereits zum zweiten Mal in Friedrichshafen. Gezeigt werden individuell gestaltetes Design und Ausgefallenes.

Pferd Bodensee
Wir satteln die Pferde und reiten nach Friedrichshafen: Wer wissen möchte, was es rund um den Pferdesport Neues gibt, sollte sich diesen Termin vormerken: Vom 16. bis 18. Februar 2018 findet die internationale Fachmesse Pferd Bodensee in Friedrichshafen statt. Alle zwei Jahre werden am Bodensee die wichtigsten Innovationen rund um die Themen Pferdesport, Pferdezucht und Pferdehaltung vorgestellt.

Fruchtwelt Bodensee
Hochprozentige Themen, Frostschutz, neue Gesetzeslagen im Agrarbereich und die Abschaffung des Branntweinmonopols: Der Gesprächsbedarf unter Obsterzeugern, Landwirten und Brennern aus ganz Europa ist hoch. Auf der internationalen Fachmesse Fruchtwelt Bodensee vom 23. bis 25. Februar 2018 finden die Besucher Lösungsansätze und Antworten auf brennende Fragen und können sich bei Experten einen globalen Marktüberblick über die Weiterentwicklung des Obstbaus sowie die neuen Trends der Bewirtschaftung und Anbautechnik informieren.


all about automation
Bereits in die fünfte Runde geht die Gastveranstaltung all about automation am 7. und 8. März 2018 und präsentiert die aktuellen Entwicklungen der Automatisierungstechnik sowie Produkte, Konzepte und Lösungen der Fertigungs- und Prozessautomatisierung aus allen produzierenden und verarbeitenden Industrien.

Aqua-Fisch
Die Aqua-Fisch bietet vom 9. bis 11. März 2018 ein umfangreiches Angebot für Angler und Aquarienfreunde. Mit einer bunten Flora und Fauna ist die Veranstaltung auch der jährliche Szenetreff für Liebhaber der Aquaristik und Terraristik. IBO + Urlaub Freizeit Reisen + Neues BauEn + Garten & Ambiente Das Messequartett lädt vom 21. bis 25. März 2018 zu einem großen Einkaufsbummel: Die Frühjahrsmesse IBO präsentiert viele Sonderthemen rund ums Haus sowie um den Genuss und die Kreativität. Auch der Bereich nachhaltige Mobilität ist mit der e-mobility-world in die IBO integriert. Fachliche Beratung versprechen die Parallelmessen Urlaub Freizeit Reisen, die Tipps zur Ferien- und Freizeitgestaltung liefert sowie die Fachmesse für Häuslebauer Neues BauEn und die Garten & Ambiente Bodensee für alle, die ihren Garten verschönern wollen.

RDA Group Travel Expo
Die Leitmesse für die Bus & Gruppentouristik RDA Group Travel Expo findet am 10. und 11. April 2018 erneut in Friedrichshafen statt.

AERO
Destination FDH: Die AERO geht vom 18. bis 21. April 2018 in Friedrichshafen an den Start: Europas wichtigste Messe für die Allgemeine Luftfahrt zeigt in elf Messehallen und auf dem Static Display rund 200 Business Jets, Ultraleichtflugzeuge, Helikopter und Motorflugzeuge. Mehr als 600 internationale Aussteller checken in Friedrichshafen ein und präsentieren ihre Neuheiten und Trends.

Tuning World Bodensee
Getunte Autos, Chrom und viel PS werden vom 10. bis 13. Mai 2018 auf der Tuning World Bodensee vertreten sein. Der internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene zeigt über 1 000 veredelte Fahrzeuge und 12 Miss Tuning Kandidatinnen.

Motorworld Classics Bodensee
Der Name ändert sich, die Leidenschaft bleibt: Wertvolle und wunderschöne Oldtimer bietet die Motorworld Classics Bodensee (ehemals Klassikwelt Bodensee) vom 25. bis 27. Mai 2018. Auf der Verkaufsmesse für klassische Mobilität stehen hunderte Sammlerstücke und Youngtimer und lassen nostalgische Gefühle aufkommen.

Ham Radio + Maker Faire
Die drahtlose Kommunikation ist auf der Ham Radio vom 1. bis 3. Juni 2018 Programm. Die Amateurfunk-Ausstellung ist drei Tage lang Treffpunkt für Hobby-Funker aus der ganzen Welt. Parallel dazu findet zum fünften Mal die Maker Faire Bodensee (2. und 3. Juni 2018) statt. Der Event rund ums Tüfteln und Gestalten liefert Ideen und Inspirationen zum Selbermachen.

OutDoor + asia outdoor
Wanderer und Naturliebhaber kommen im Juni auf ihre Kosten: Sowohl bei Europas Leitmesse für Natursport OutDoor (17. bis 20. Juni 2018 – nur für den Fachhandel) als auch bei der asia outdoor (28. Juni bis 1. Juli 2018) in Nanjing (China) stehen die innovativen Outdoor-Produkte der kommenden Saison von Bekleidung über Schuhe und Rucksäcke, Schlafsäcke, Zelte bis hin zu Camping- und Kletterausrüstung im Fokus.

Eurobike
Sechs Wochen früher, Start am Sonntag: Das komplette Spektrum des Fahrrads – ob mit E-Antrieb, für die Bergfahrt oder die Straße – steht von Sonntag, 8. bis Dienstag, 10. Juli 2018 während der Eurobike auf dem Messegelände in Friedrichshafen im Mittelpunkt. Die internationalen Fahrradhersteller präsentieren auf dem weltweit wichtigsten Treffpunkt der Branche ihre Neuheiten dem Fachhandel.

Interdive
Eintauchen in die Welt unter Wasser heißt es von 20. bis 23. September 2018 auf der Gastveranstaltung Interdive. Auf der Fachmesse für Tauchsport präsentieren mehr als 100 Aussteller Tauch- und Schnorchel-Equipment, Unterwasserfotografie sowie Tauchreisen und Seminare.

Interboot
Den Wassersport in seiner ganzen Faszination zeigt die Interboot von 22. bis 30. September 2018 in den Messehallen, im Interboot-Hafen und am Messe-See. Rund 500 internationale Aussteller präsentieren die Neuheiten der nächsten Wassersport-Saison.

Fakuma
Die internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung Fakuma steht vom 16. bis 20. Oktober 2018 auf dem Messeprogramm. Rund 2.000 Aussteller und rund 50 000 Fachbesucher treffen sich zu diesem globalen Branchenmeeting am Bodensee.

Faszination Modellbau
Die Faszination Modellbau wird vom 1. bis 4. November 2018 auf dem Messegelände in Friedrichshafen alle begeistern, die von Kleinformaten fasziniert sind. Häuslebauer und Hochzeiter sollten sich ebenfalls die nächsten Termine vormerken: Die Haus, Bau, Energie findet vom 9. bis 11. November 2018 statt. Die Hochzeitsmesse „Ja, ich will“ rundet das Messejahr 2018 ab steht am 17. und 18. November auf dem Terminplan.

Weitere Informationen unter www.messe-friedrichshafen.de oder www.facebook.com/MesseFriedrichshafen/

EL CIMARRÓN – Wiederaufnahme im Theater Konstanz

#theaterkonstanz

EL CIMARRÓN – Wiederaufnahme am 11.1.18 um 20 Uhr in der Werkstatt des Theater Konstanz

Am 11.1.2018 gibt es eine Wiederaufnahme des Stückes El Cimarrón mit Ramsès Alfa in der Titelrolle.

EL CIMARRÓN – nach Miguel Ángel Barnet Lanza – Wiederaufnahme am 11.1.18 um 20 Uhr in der Werkstatt des Theater Konstanz
Ramsès Alfa spielt Esteban Montejo – geboren 1860 als Sklave auf Kuba, flieht er und gilt damit als Cimarrón, als entlaufener Sklave. Fortan ist sein gesamtes Leben vom Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit bestimmt. Seine Lebensgeschichte ist dabei zugleich die Erzählung seines langen Weges zu sich selbst. Er erkennt, dass sich auch nach Ende der Sklaverei wenig geändert hat an den herrschenden Verhältnissen und der Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung. Schließlich führt ihn sein Freiheitsstreben als Guerrillero in den Befreiungskrieg gegen Spanien für die Unabhängigkeit Kubas. Doch selbst nach der erfolgreichen Revolution muss Esteban Montejo feststellen, dass sich die Ketten in den Köpfen nicht gelöst haben. Die Inszenierung Wolfram Mehrings zeigt den Lebensweg des Cimarróns in alptraumhaften Rückblenden und Bildern und erzählt dessen Leben als eine Suche nach der individuellen Freiheit um die man stets aufs Neue kämpfen muss.

www.theaterkonstanz.de

EL CIMARRÓN. Foto © Theater Konstanz/Ilja Mess